News 2023

Die Freiwillige Feuerwehr Mank wünscht allen eine besinnliche Weihnachtszeit sowie Gesundheit und Glück im Jahr 2024.

Wie jedes Jahr zu dieser Zeit, befinden sich auch heute wieder einige Kameraden der FF-Mank im Feuerwehrhaus, damit ihr euer Friedenslicht von 09:00-14:00 Uhr abholen könnt.

Für Speis und Trank ist natürlich bestens gesorgt.


Wir gratulieren Maximilian Muhr und
Kornelia Permoser
zur bestandenen Atemschutz Ausbildung


Wir gratulieren Markus Leonhardsberger
zur bestandenen Atemschutz Ausbildung


Feuerwehrfest 2023

Von Freitag, den 25. Bis Sonntag den 27. August feierten wir, mit zahlreichen Gästen, unser Feuerwehrfest.

Am Freitag starteten wie den Festbetrieb und ab 21 Uhr heizte die Band „Mostviertelpower“ trotz Regens richtig ein.

Am Samstag konnten die Senioren ab 16 Uhr das Fest genießen und die Bewerbsgruppen von 13 Feuerwehren traten ab 16:30 zum Nasslöschvergleich an.

Die Siegerehrung fand um 20 Uhr Statt und wir gratulieren den Gewinnern recht herzlich.

Danach starteten die „Mostlandstürmer“ durch und verleiteten viele Paare zum Tanzen.

Der Sonntag wurde traditionell mit der Feldmesse begonnen, die der Herbergsucherchor begleitete.
Danach folgte der Frühschoppen der Musikkapelle Mank

Am Nachmittag ließen wir das Fest gemütlich bis am Abend ausklingen.

Wir möchten uns bei allen Kameraden/innen, Helfer/innen in jeglicher Art (Sach- Zeit- und Mehlspeisspenden) und natürlich auch bei den Gästen fürs Dabeisein bedanken.


Wir bedanken uns bei der Firma Kerschner Umweltservice und Logistik GmbH für die Zurverfügungstellung von einem Akkufluter und einer Wärmebildkamera für unsere Einsätze.
Gleichzeitig gratulieren wir zur Auszeichnung „Feuerwehrfreundlicher Arbeitgeber“ die auf unser Ansuchen der Firma Kerschner verliehen wurde.


Das Gasthaus Riedl Schöner
wurde auf Ansuchen der
Feuewehr vom
Landesfeuerwehrverband als
„Feuerwehrfreundlicher
Arbeitgeber“ ausgezeichnet.

Wir sagen Danke und gratulieren herzlich.


Für 30 neue Einsatz-Shirts bedanken wir uns bei Armin und Angelika Pichler.





Wir dürfen unseren sechs neuen Zillenfahren,
Fabian Renner, Reinhard Fischer, Christian Amon, Friedrich Leonhardsberger, Bianca Hackl und Carmen Morawek (v.l.)
zum bestandenen Abschluss gratulieren. 


Vortrag „Beengter Raum“

Zu einem Vortrag zum Thema „beengte Räume“ fanden sich zahlreiche Kameraden des

Feuerwehrabschnittes Mank am vergangenen Donnerstag im Schulungsraum des Feuerwehrhauses in Mank ein.

Dabei wurde vom Vortragenden Ing. Friedrich Beck eruiert, wie sich Gase und Dämpfe in beengten Räumen verhalten, welche Gefahren davon ausgehen und wie man sich davor schützen kann.

Nach diesem hochinteressanten Vortrag wurden von den Teilnehmern noch Szenerien in ihrem Einsatzgebiet diskutiert, wo sich die gehörten Dinge ebenfalls ereignen können.


Übergabe eines Akku-Schlagschraubers vom ÖAAB Mank für die FF Mank

Am heutigen Montag konnten wir die Spende des ÖAAB Mank entgegennehmen.

Es handelte sich um einen Akku-Schlagschrauber im Wert von € 330,- inklusive einem Steckschlüssel-Satz für unsere Einsatzausrüstung.

Damit können wir flexibler im Schadensfall helfen.

Wir bedanken uns dafür recht herzlich.


Preisschnapsen


Zum Preisschnapsen luden am Freitag, den 24. März die Feuerwehrjugend und die
FF-Sportwettkampfgruppe ins Gasthaus Riedl-Schöner.
Die Karten waren im Vorfeld rasch ausverkauft und so konnten wir uns über eine, mit 44
Teilnehmern und sehr hoher Damenquote, sehr gut besuchte Veranstaltung freuen.
Wir gratulieren unseren drei Siegern.
Das waren:

1.Platz: Ferdinand Hofer
2. Platz: Martin Schaffhuber
3. Platz: Ferdinand Hofer

Bester Manker wurde unser Kamerad Johannes Zimola auf dem 7. Platz.

Wir bedanken uns im Namen der Feuerwehrjugend, für die der Reinerlös verwendet wird, bei allen
Teilnehmern und unseren Sponsoren fürs Dabeisein und die vielen Sachspenden.


Herzliche Gratulation an
Bianca Hackl, Carmen Morawek
und Friedrich Leonhardsberger zum
Abschluss des Lehrganges
„Grundlagen Führen“.


Preisschnapsen am 24. März um 19 Uhr

im Gasthaus Riedl-Schöner


149. Jahreshauptversammlung der Manker Feuerwehr

Bei der 149. Jahreshauptversammlung der Manker Feuerwehr am vergangenen Samstag im Gasthof Schönbichler wurden neun neue Feuerwehrleute angelobt.
Die Manker Wehr ist mit 100 aktiven Florianis, 21 Jugendlichen und 19 Reservisten die größte im ganzen Bezirk Melk. Kommandant Franz Dvorak freute sich über die Anwesenheit von mehr als 80 Kameradinnen und Kameraden sowie Bürgermeister Martin Leonhardsberger und Abschnittskommandant Manfred Babinger. In seiner Präsentation ging er auf die wichtigsten Projekte ein: die neue Lagerhalle wurde gemeinsam mit dem GVU umgesetzt – rund 2.500 Stunden wurden dafür geleistet. Bei 131 großteils technischen Einsätzen wurden weitere 1.116 Stunden
geleistet. Mit Übungen, Schulungen und Bewerbsteilnahmen kommen 12.000 Stunden zusammen.
Mit den 7 Fahrzeugen wurden 11.900 Kilometer zurückgelegt. Kommandant Stellvertreter berichtete vom erfolgreichen Feuerwehrfest, das nach der Coronapause endlich wieder über die Bühne gehen konnte. Oberverwalter Benedikt Hiesberger konnte daher wieder einen positiven Kassenstand berichten. Präsentiert wurde auch das Ausschreibungsergebnis für das neue HLF2-Fahrzeug, das 2024 das Rüstlöschfahrzeug ersetzen wird. Die Berichte der Sachbearbeiter wurden in kompakter Schriftform präsentiert. Bürgermeister Martin Leonhardsberger dankte im Namen aller Mankerinnen und Manker für das große Engagement und freute sich als GVU-Obmann über die gute Kooperation.
Neben der Errichtung der Halle wurde auch ein Notstromaggregat für GVU und FF-Haus angeschafft.
Abschnittskommandant Manfred Babinger lobte die Aktivitäten und dankte für die Mitarbeit im
Abschnitt und der Bezirksalarmzentrale. Die Drehleiter des Abschnittes ist in Mank stationiert, im
Vorjahr konnten mit Unterstützung der 8 Gemeinden 2 Atemschutzkompressoren angeschafft
werden.

Neun Neuaufnahmen in den Aktivstand

Dank der aktiven Jugendarbeit konnten 9 Neuaufnahmen in den Aktivstand erfolgen: Manuel
Ehribauer, Gregor Baumann, Sabrina Dvorak, Richard Zöchbauer, Tristan Kalteis, Georg Zöchbauer,
Raphael Renner, Michael Lucic und Benjamin Borsos wurden feierlich angelobt.
Auch die Feuerwehrjugend freut sich über Neuzugänge: Lias Ratz, Anja Daxauer, Noah Kollin Julian
Kurzbauer, Riana Freilinger und Mia Dutter sind neu dabei.
Vom Probefeuerwehrmann zum Feuerwehrmann wurden Benjamin Borsos, Markus
Leonhardsberger, Carmen Morawek und Fabian Renner befördert. Als neue Verwalterin unterstützt
Bianca Hackl den Oberverwalter.

Bericht von Bürgermeister Martin Leonhardsberger
Fotos FF Mank Ewald Fohringer