Aktuelle Einsätze

Fahrzeugbergung in Haidholz

Am Sonntag Morgen, den 15.4.2018 wurden wir um 6:48 Uhr zu einer Fahrzeugbergung ohne verletze Personen in Haidholz alarmiert.
Mit RLF, Kranfahrzeug und MTF rückten wir zügig zum Einsatzort aus. Dort angekommen fanden wir einen BMW, der in einen Baum gefahren ist, im Graben vor.

Mittels Kettensäge wurde der Baum gefällt damit wir mit dem Kranfahrzeug
 den PKW von der Unfallstelle entfernen konnten.
Personen sind dabei keine zu Schaden
 gekommen.
Nach ca. 1 Stunde konnten wir wieder ins Feuerwehrhaus einrücken und die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.

FOTOS

(FM Anna Frühauf)


Erster Einsatz für unser Kranfahrzeug

Am Freitag den 13.04.2018 baten uns die Kameraden der FF- Kilb, ihnen beim Aufstellen eines
Holzmasten mit Videokamera zu helfen. Dieser soll in späterer Folge den Baufortschritt des neuen
Kilber Feuerwehrhauses filmen. Gleichzeitig war es für uns eine gute Übung im Umgang mit dem
Kran und dem Arbeitskorb zu arbeiten.
Gegen 18:30 Uhr kamen wir beim neuen Standort des Feuerwehrhauses an. Zuerst stellten wir den
Masten auf um danach mittels Arbeitskorb die Kamera zu montieren. Nach ca. 2 Stunden hing die
Kamera am richtigen Platz und war fertig eingestellt.
Gegen 20:30 konnten wir wieder ins FF- Haus Mank einrücken.

FOTOS

(FM Anna Frühauf)


Fahrzeugbergung 08.03.2018

Am Donnerstag den 08.03. wurden wir zu einer Fahrzeugbergung (T1) alarmiert. Wir rückten um kurz nach 12:00 Uhr, mit 2 Fahrzeugen (KDO, RLF-A) nach Haidholz aus.
Nach der Fahrzeugbergung mittels Kran abgeschlossen war konnten wir um ca. 13:30 Uhr wieder ins FF-Haus einrücken.

FOTOS

(OFM Hiesberger Michael)


Fahrzeugbergung 06.03.2018

Am Dienstag den 06.03. wurden wir zu einer Menschenrettung (T2) nach Strannersdorf alarmiert. Bei der Erkundung durch den Einsatzleiter stellte sich zum Glück heraus dass keine Personen Eingeklemmt waren, dadurch konnten die Feuerwehren Kirnberg und Kilb ihre Einsatzbereitschaft herstellen. Die Rettung versorgte die Fahrerin und wir übernahmen mittels Kran die Fahrzeugbergung. Anschließend konnten wir wieder ins FF-Haus einrücken.

FOTOS

(OFM Michael Hiesberger)


Brandeinsatz 28.01.2018

Am Sonntag den 28.01. wurden wir, um 14:32 Uhr, zu einem Schuppen-brand (B3) nach Kälberhart alarmiert. Der Brand konnte rasch unter Kontrolle gebracht werden, dies gelang uns durch das gute Reagieren der Hausbesitzer. Mit schwerem Atemschutz und zwei HD Rohren wurde ein Innenangriff durchgeführt, in weiterer Folge musste der Dachboden des Schuppens abgeräumt werden. Nachdem der Brand gelöscht war, kontrollierten wir die Brandstelle mittels Wärmebildkamera und konnten keine Glutnester mehr feststellen. Somit konnten wir ins FF-Haus einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen. Eingesetzt waren 8 Feuerwehren(mit 27 Fahrzeugen und 160 Kameraden), Polizei und je ein Fahrzeug der Rettung bzw. Samariterbund.

FOTOS 

(OFM Michael Hiesberger)